Choreographic Captures

Logo Choreographic Captures

Projekt

Internationaler Wettbewerb, überraschende Kurzfilme im Kino, Choreographie auf großen und kleinen Monitoren – Choreographic Captures ist ein genreübergreifendes, internationales Filmprojekt unter dem Dach von Joint Adventures, München.

Organisation: Joint Adventures
Projektwebsite: Choreographic Captures
Projektkoordination 2016 und 2017: Elisabeth Pilhofer

Hintergrund

Als eigenständiges wie innovatives künstlerisches Format nach dem Tanzvideo definiert CHOREOGRAPHIC CAPTURES choreografische Kunst im öffentlichen Raum neu. Entstanden im Jahr 2008 aus einem Projekt von JOINT ADVENTURES – Walter Heun, experimentieren die maximal 60-sekündigen filmischen Miniaturen mit den unbegrenzten Möglichkeiten von Choreographie mit und im Medium Film. Frei nach der Devise „Art for those who didn’t ask for it!“ konfrontieren sie den unvorbereiteten Betrachter an verschiedensten Orten mit den Kunstformen Choreografie, Tanz und Film. Eingestreut in die Kinowerbung, bei Public Screenings, als Installation sowie auf Festivals und Events fordern die Kurzfilme nicht nur die Aufmerksamkeit ihres Publikums ein, sondern hinterfragen tradierte Sehgewohnheiten.